주메뉴 바로가기 본문 바로가기
Säuglings- und Kinderschutzimpfung (reguläre, kostenfreie Schutzimpfungen)

※ Dieses Projekt zielt darauf ab, Infektionskrankheiten vorzubeugen, indem Säuglingen und Kindern rechtzeitig grundlegende Impfungen ermöglicht werden und die Grundgesundheit von Säuglingen und Kleinkindern sichergestellt wird.

Säuglings- und Kinderschutzimpfung (reguläre, kostenfreie Schutzimpfungen)
Schutzimpfung Zeitpunkt der Schutzimpfung Impfzeitraum Mitzubringen
BCG (Tuberkulose) In den ersten 4 Wochen nach der Geburt Jeden Donnerstag 10:00AM~11:30AM -Impfpass
-Krankenversichertenkarte
DTaP (Keuchhusten, Diphtherie, Tetanus) Im 2., 4., 6. und 18. Monat nach der Geburt
ㆍmit 4-6 Jahren
das gesamte Jahr
Polio ㆍIm 2, 4 und 6. Monat nach der Geburt
ㆍmit 4-6 Jahren
das gesamte Jahr
MMR (Masern, Mumps, Röteln) ㆍIm 12. ~15. Monat nach der Geburt
ㆍmit 4-6 Jahren
das gesamte Jahr
Hepatitis Typ B Im Monat der Geburt sowie im 1. und 6. Monat nach der Geburt ※ Personen ohne Abwehrstoffe müssen 6 Monate nach dem Antikörpertest einem Wiederholungstest durchführen lassen.
Varizellen 12 Monate nach der Geburt das gesamte Jahr
Japanische Enzephalitis 1. Schutzimpfung: im 12. Monat nach der Geburt
2. Schutzimpfung: 1 Woche nach der 1. Schutzimpfung
3. Schutzimpfung: 1 Jahr nach der 2. Schutzimpfung
4. Schutzimpfung: mit 6 Jahren
5. Schutzimpfung: mit 12 Jahren
das gesamte Jahr
TdaP (Tetanus, Diphtherie) Mit 11~12 Jahren das gesamte Jahr
Hepatitis A 1. Schutzimpfung: im 12. ~ 23. Monat nach der Geburt
2. Schutzimpfung: 6 Monate nach der 1. Schutzimpfung
das gesamte Jahr
Hirnhautentzündung ㆍIm 2., 4. und 6. Monat nach der Geburt
Im 12. ~ 15. Monat nach der Geburt
das gesamte Jahr
Säuglings-Pneumokokken ㆍIm 2., 4. und 6. Monat nach der Geburt ㆍIm 12. ~ 15. Monat nach der Geburt das gesamte Jahr
humane Papillomviren 11~12 Jahre alte Mädchen (2. Schutzimpfung: 6 Monate nach der 1. Schutzimpfung) das gesamte Jahr
  • Bringen Sie Ihre Krankenversichertenkarte und eine Kopie der Einwohner-Registrierung für die Ermittlung der Einwohnermeldenummer Ihres Kindes, bzw. den Impfpass mit.
  • Yongsan-gu unterstützt an den ausgewiesenen Einrichtungen vollumfänglich kostenfreie Schutzimpfung gemäß des staatlichen Immunisierungsprogrammes für Kinder unter 12 Jahren.
Andere Schutzimpfungen (Kostenpflichte Impfungen)
Andere Schutzimpfungen (Kostenpflichte Impfungen)
Schutzimpfung Impfzeitraum Wer Gebühr
Hepatitis B das gesamte Jahr - Säuglinge
- nicht schutzgeimpfte Kinder  
- Personen ohne Antikörper
kostenpflichtig
- bis zur Vollendung des 10. Lebensjahrs: 2.000 KRW
- ab Vollendung des 10. Lebensjahrs: 3.500 KRW
Typhus das gesamte Jahr - Arbeiter in Catering- und Lebensmittelhygieneanlagen
- Wasserwerk-Arbeiter
- Bewohner von Hochwasser- und Typhusgebieten
- Personen, die in Typhusepedemiegebiete reisen

※ Menschen, die in den letzten 3 Jahren nicht geimpft wurden

Kostenpflichtig 4.350 KRW
 Virales Hämorrhagisches Fieber das gesamte Jahr - Personen mit hohem Risiko, dem Virus des Hämorrhagischen Fieber mit renalem Syndrom ausgesetzt zu werden (inklusive Soldaten, Farmer, Wanderer, Angler usw.) - Kostenpflichtig 8.200 KRW
  • Pneumokokken-Impfung: kostenfreie Schutzimpfung für Einwohner von Yongsan-gu ab dem 65. Lebensjahr (das gesamte Jahr)
  • Gebühren für die Schutzimpfung können in Abhängigkeit des Einheitspreises des Impfstoffes variieren.
  • Anfrage: Gemeidegesundheitszentrum 1. Etage Schutzimpfraum
Vorsichtsmaßnahmen vor und nach der Schutzimpfung
Vorsichtsmaßnahmen vor der Impfung
  • Es ist das Beste für das Kind, wenn es von dem Elternteil begleitet wird, der die Krankengeschichte des Kindes kennt.
  • Überprüfen Sie die Körpertemperatur Ihres Kindes und legen Sie den Mutter-Kind Impfausweis bereit.
  • Es wird empfohlen, das Kind einen Tag vor der Schutzimpfung zu baden und in saubere Kleidung zu kleiden.
  • Es wird empfohlen, keine anderen Kinder als die zu Impfenden zur Schutzimpfung mitzubringen.
  • Es wird empfohlen, die Schutzimpfung an Werktagen vormittags durchführen zu lassen.
Vorsichtsmaßnahmen nach der Impfung
  • Es wird empfohlen, den Zustand des Geimpften 20-30 Min nach der Schutzimpfung zu beobachten, bevor man das Krankenhaus verlässt.
  • Nach der Ankunft zu Hause ist eine mindestens dreistündige intensive Beobachtung durchzuführen.
  • Bitte unterlassen Sie intensive Aktivitäten am Tag der Schutzimpfung und dem danach.
  • Es wird empfohlen, auf ein Bad am Tag der Schutzimpfung zu verzichten.
  • Bitte halten Sie die geimpfte Stelle sauber.
  • Genauere Beobachtung ist für mindestens 3 Tage nach der Schutzimpfung durchzuführen. Bitte kontaktieren Sie einen Arzt umgehend bei Auftreten von Fieber, Krämpfen o.ä.
  • Das Kind/Baby sollte angehalten werden, in der Rückenlage zu schlafen.
Allgemeine Gegenanzeige zur Schutzimpfung
  • Leiden an akuten, fiebrigen Erkrankungen (nichtfiebrige normale Krankheiten sind nicht gegenindiziert)
  • Bei akuten Herz-Kreislauferkrankungen oder Nierenleiden
  • Bei Überempfindlichkeit gegenüber Eiern, Hühnern usw.
  • Wenn innerhalb eines Jahres Krämpfe auftraten
  • Nach Infektion mit Masern, Mumps oder Windpocken warten Sie bitte mindestens 2 Monate bevor Sie zu einer Schutzimpfung gehen
  • Nach Impfung gegen Masern, Mumps oder Windpocken warten Sie bitte mindestens 1 Monat bevor Sie zu einer weiteren Schutzimpfung gehen
  • Bei immunsuppressiver Therapie (Steroid- und Strahlentherapie)
  • Bei Einnahme von Gamma-Globulin, einer Seruminjektion oder einer Transfusion bis zu 3 Monate vor der Schutzimpfung